1. Preis des Fotowettbewerbs in Ansbachs Partnerstadt Anglet geht an Charly Mai

0

Die Preisträger des Fotowettbewerbes der Freizeituniversität in Anglet, Ansbachs französischer Partnerstadt, stehen fest: Unter allen Einsendungen aus Ansbach ging der erste Preis in der Kategorie „Ausland“ an Charly Mai, der bereits im Jahr 2017 prämiert wurde.

Die elfte Auflage des Wettbewerbs stand unter dem Motto „Das Handwerk – gestern und heute“. Der Wettbewerb richtete sich wieder an alle Amateurfotografen aus Anglet und seiner Partnerstadt Ansbach. Alle eingereichten Fotos wurden in einer Ausstellung im Bürgerzentrum „Maison pour Tous“ in Anglet präsentiert. Bei der Vernissage verlieh die stellvertretende Bürgermeisterin Christiane Bruneri den Preis der Stadt Ansbach in Abwesenheit. Das Preisgeschenk, drei Fotobände über Anglet, erhielt der Ansbacher Preisträger per Post aus Frankreich. Auch die Ansbacher Oberbürgermeisterin hat dem Gewinner Charly Mai ihre Glückwünsche übermittelt.

Insgesamt nahmen 15 Teilnehmer mit 63 Fotos am Wettbewerb teil. Ausgezeichnet wurden Fotos in neun unterschiedlichen Kategorien, unter anderem die Bereiche Schwarzweiß-Fotografie, Ausland und Jugend. Aus Ansbach beteiligten sich dieses Mal nur drei Teilnehmer. Charly Mai konnte mit seiner Aufnahme „Das Feuer braucht noch Sauerstoff vom Blasebalg“ die Jury überzeugen. Das Bild entstand auf der Ansbacher Schmiedeweihacht.

Gewinnerfoto Charly Mai

Text: Stadt Ansbach, redaktionelle Bearbeitung: hw, Foto: Charly Mai

Beitrag teilen

Comments are closed.