AkuT auf Facebook lässt „Ansbach erleben“

0

Das Amt für Kultur und Tourismus betreibt seit wenigen Tagen einen eigenen Facebookauftritt: Auf der Seite „Ansbach erleben“ werden Bürger und Besucher der Stadt über aktuelle Veranstaltungen informiert und erhalten jede Menge Tipps, was sich gerade Interessantes in Ansbach erleben lässt.

Information immer mehr über soziale Medien

„Da Facebook immer stärker von den Über-30-Jährigen genutzt wird, können wir so die Zielgruppe der kulturinteressierten Bürger und Besucher unserer Stadt erreichen“, erklärt Ute Schlieker, Tourismus- und Kulturreferentin, die Beweggründe für diesen Schritt. Mit dem Facebookauftritt wird eine weitere Informationsmöglichkeit für Gäste vor Reiseantritt geschaffen, denn immer mehr Menschen informieren sich vorab in den sozialen Medien über ihre nächsten Reiseziele.

Spontan auf besondere Ereignisse reagieren

In einer wöchentlichen Redaktionssitzung werden die relevanten Themen besprochen und die jeweiligen „Posts“, also die kleinen redaktionellen Beiträge samt Fotos, vorbereitet. Themen auf „Ansbach erleben“ sind aktuell der Start des Lesespaßes für Kinder, die Reformationsstadtführung oder der Hinweis auf die Lutherausstellung im Stadthaus.
Auch ein Gewinnspiel ist in Vorbereitung. Bei aller Vorplanung kann natürlich auch spontan auf besondere Ereignisse und Angebote reagiert werden. Das Team vom Amt für Kultur und Tourismus freut sich jedenfalls auf zahlreiche Besucher und „Likes“ aus Ansbach, der Region und dem Rest der Welt. Sehen Sie selbst auf https://www.facebook.com/AnsbachTourismus/.

Text und Foto: AKuT, redaktionelle Bearbeitung: mw

Beitrag teilen

Comments are closed.