Boys‘ Day in der Krankenpflegeschule

0

28 Jungen besuchten die Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum

Wie wichtig Pflegekräfte im Krankenhaus sind, konnten Jungs im Alter von 11 bis 15 Jahren anlässlich des gestrigen Boys‘ Day am Klinikum Ansbach miterleben. Die Lehrer Nicole Hessenauer und Robert Schulze begrüßten und präsentierten den interessierten Schülern der Jahrgangsstufen sechs bis neun verschiedener Schulen aus Stadt und Landkreis Ansbach den Beruf der examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger.

Anschließend stieß der Unterkurs der Schule hinzu, um den Jungs mit einem offenen Ohr zur Seite zu stehen. Beim Boys‘ Day sollten Theorie und Praxis zusammenspielen: So durften die Besucher unter Aufsicht von Lehrern und Krankenpflegeschülern in Kleingruppen verschiedene Tätigkeiten ausprobieren, unter anderem Puls- und Blutdruckmessen sowie das fachgerechte Lagern eines Patienten. Die Jungs lernten so einige der vielseitigen Aufgaben der Krankenpflege kennen. Zum Abschluss wurde eine Hausführung unternommen, bei der sich die Boys ein genaueres Bild vom täglichen Krankenhausgeschehen machen und die Fachbereiche des Klinikums kennenlernen konnten.

„Wir hoffen, dass die Jungs erkennen konnten, dass dieser Beruf nicht nur eine Frauendomäne ist, sondern auch gut von Männern ausgeübt werden kann. Vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen in ein paar Jahren wieder, der Job hat schließlich beste Zukunftsaussichten. Denn was gibt es Schöneres, als kranken Menschen zu helfen“, resümierte der stellvertretende Schulleiter Manfred Löder.

Quelle: PR

Beitrag teilen

Kommentar beitragen