“Casanova und die Kunst der Verführung”

0

Gastspiel des Theater Ansbach im Freilandtheater Bad Windsheim

Theaterstück ”Casanova und die Kunst der Verführung”
Wann: 19. Juli, um 20.30 Uhr 

Ansbach ist bekannt für seine rauschenden Rokokofeste. Vor den imposanten Kulissen der Residenzstadt lebt für einige Tage das höfische Treiben wieder auf. Da liegt es nahe, einen für seinen Charme und seine Verführungskünste bekannten Zeitzeugen des Jahrhunderts zum Leben zu erwecken: Giacomo Girolamo Casanova. Er ist nicht nur der berühmteste Frauenverführer aller Zeiten, sondern auch der Prototyp des genussfreudigen Venezianers schlechthin.

Neben seinen schillernden Liebesabenteuern übte er eine Vielzahl von Berufen aus, war unter anderem Doktor der Rechte, Priester, Soldat, Magier, Berater von Königen, Lotteriebetreiber, Philosoph und Spion der Inquisition. Zeitlebens in politische und erotische Ränkespiele verstrickt, befand er sich den größten Teil seines bewegten Lebens auf Reisen oder auf der Flucht. Er hatte zahllose Gönner, ebenso viele Todfeinde und natürlich unzählige Amouren.

Jutta Schuberts Stück ist von Casanovas berühmt gewordenen Memoiren inspiriert. Sie erzählen spannend und unterhaltsam die große Geschichte seines Lebens. Die Inszenierung entführt das Publikum mit Galanterie und leichter Hand in die Welt dieses Abenteurers und lässt Episoden aus seinem Leben und seine faszinierende Persönlichkeit in der Atmosphäre seiner Epoche wieder aufleben.

Inszenierung: Intendantin Dr. Susanne Schulz
Darsteller: Dave Wilcox, Katja Straub und Andreas Flick
Kostüme: Ulrike Schörghofer
Bühnenelemente nach Entwürfen von: Andreas Becker

Quelle: Theater Ansbach/ah

Beitrag teilen

Kommentar beitragen