Felix Mendelssohn Bartholdy: Oratorium „Paulus“ op 36 für Soli, Chor und Orchester

0

Samstag, 22.11.2014, 18 Uhr, St. Laurentius Neuendettelsau

Zusammen mit renommierten Solisten wird die Neuendettelsauer Kantorei und das Ansbacher Kammerorchester dieses romantische Werk aufführen.
Eintrittskarten können ab sofort im Vorverkauf (Servicepoint der Diakonie Neuendettelsau, Telefon 09874-80) und an der Abendkasse erworben werden.

Das Oratorium „Paulus” ist neben dem „Elias” das erste der beiden vollendeten Oratorien von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Oratorium, in zwei Teile gegliedert, beschreibt den Werdegang vom Saulus zum Paulus, wobei der erste Teil seine Verfolgung der Christen (Märtyrertod des Stephanus durch Steinigung) schildert und das Damaskuserlebnis der Erscheinung Christi. Der zweite Teil erzählt von seiner Arbeit als Missionar und von den damit verbundenen Gefahren. Im Schlusschor zieht Mendelssohn das Fazit, dass nicht nur Paulus die Gerechtigkeit Gottes durch seine Standhaftigkeit erfährt, „sondern alle, die seine Erscheinung lieben“. Die Uraufführung fand 1836 zu Pfingsten beim 18. Niederrheinischen Musikfest in Düsseldorf statt.

Plakat (Quelle: PR)

Plakat (Quelle: PR)

Die Mitwirkenden sind:
Angelika Reinhard (Heidelberg) – Sopran
Uta Grunewald (Braunschweig) – Alt
Tilman Lichdi (Nürnberg) – Tenor
Felix Rathgeber (Koblenz) – Bass
Ansbacher Kammerorchester
Neuendettelsauer Kantorei
Matthias Querbach – Leitung

Quelle: PR

Beitrag teilen

Kommentar beitragen