„Irgendwie betrifft es uns alle“: Spendenübergabe an das Blaue Kreuz Ansbach

0

Das Engagement des Blauen Kreuzes ist breit gefächert. Neben dem wohl bekanntesten Feld der Suchtberatung liefert das Blaue Kreuz auch noch viel wertvolle Präventionsarbeit ab und betreibt zudem eigenständige Gemeindearbeit. Diese verschiedenen Aufgaben wurden nun von der Firma Krieger Heizung mit 1.500 Euro unterstützt.

200 Ehrenamtliche bilden neben den acht hauptamtlich Beschäftigten den Rücken des Blauen Kreuzes. Aber trotz dieses Engagements benötigt die Institution in der Triesdorfer Straße natürlich auch Geld. 600.000 Euro sind es ungefähr jährlich. Nur die Hälfte kann aus öffentlichen Geldern generiert werden, die anderen 50 Prozent müssen durch Spenden gewonnen werden. Man sei also auf Hilfeleistungen wie die der Firma Krieger angewiesen.

Neben den schon genannten Betätigungsfeldern, bei denen momentan die Präventionsarbeit ein rasantes Wachstum erfährt, verschlinge auch die Unterkunft viel Geld. Vor kurzem musste auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung die IT innerhalb des Blauen Kreuzes angepasst werden. Markus Krieger und Manfred Vogel, die Geschäftsführer des kleinen Mittelstandsbetriebs Krieger Heizung und Sanitär aus Aurach, kamen auf das Blaue Kreuz für ihre jährliche Spendenübergabe durch ihren kürzlich verstorbenen Mitarbeiter Hans Schneider, der dem Blauen Kreuz als Vorstand lange Jahre treu verbunden war.

Die Firma Krieger mit 35 Mitarbeitern kümmert sich um alle sanitären Angelegenheiten im Wohnhaus und betreut auch schon einmal größere Projekte. Von Seiten der Mitarbeiterschaft wurden 200 Euro zum Spendenbeitrag geleistet, was zeige, was für ein gutes Team man sei. Das, wie Geschäftsführer Manfred Vogel betonte, gerne noch größer sein könne, man suche nach Verstärkung. Das Engagement des Blauen Kreuzes sei sehr wertvoll, da es doch irgendwie alle betreffe, resümierte der Unternehmer.

Im Bild: Tobias Haag, Leiter der Beratungsstelle des Blauen Kreuzes, mit Manfred Vogel von Krieger Heizung und Sanitär (links).

Text und Foto: Luca Herrmann; redaktionelle Bearbeitung: hw

Beitrag teilen

Comments are closed.