LeseLust 2018 und Bücher-Sonderausstellung in Ansbach

0

Vom 15. bis zum 26. April 2018 wird in Ansbach die 15. LeseLust stattfinden, veranstaltet vom Kulturverein Speckdrumm. Fünf Autoren aus Franken und solche, die über Franken schreiben, werden ihre Romane in Lesungen vorstellen. Zusätzlich wird die LeseLust von der Ausstellung “Die schönsten deutschen Bücher 2017″ begleitet.

Das Programm der LeseLust:

Sonntag, 15. April 2018, 11 Uhr
Joachim Sartorius „Für nichts und wieder alles“
Moderation: Dirk Kruse, Bayerischer Rundfunk
Eröffnungsveranstaltung – Eintritt frei

Freitag, 20. April 2018, 20 Uhr
Klaus Cäsar Zehrer „Das Genie“

Sonntag, 22. April 2018, 11 Uhr
Kristina Pfister „Die Kunst, einen Dinosaurier zu falten“

Dienstag, 24. April 2018, 20 Uhr
Tanja Kinkel „Grimms Morde“

Donnerstag, 26. April 2018, 20 Uhr im Kunsthaus Reitbahn 3
Leonhard F. Seidl „Fronten“

Alle Lesungen finden im Kunsthaus Reitbahn 3 in Ansbach statt.

Kartenvorverkauf: 
Stadt Ansbach, Amt für Kultur und Tourismus
Johann-Sebastian-Bach-Platz 1, 91522 Ansbach
Telefon 0981-51243
akut​@​ansbach.de

Das ausführliche Programm gibt es hier: https://speckdrumm.de/programm/detail/news/leselust-2018/.

“Die schönsten Bücher”

In Kooperation mit der Stiftung Buchkunst zeigt der Verein Speckdrumm begleitend zur LeseLust die Ausstellung “Die schönsten deutschen Bücher 2017″. 25 Bücher, die in Gestaltung, Konzeption und Verarbeitung hervorstechen, werden im Kunsthaus Reitbahn 3 zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten gezeigt. Die Ausstellung zeigt eine große Bandbreite gestalterischer und herstellerischer Möglichkeiten. Die Auswahl berücksichtigt auch das leisere, solide gemachte Lesebuch.Gruppenbild Sieger_Die Schoensten deutschen Bücher

Die prämierten Bücher setzen Zeichen und zeigen wichtige Trends und Strömungen der deutschen Buchproduktion. In jeder der fünf Kategorien “Allgemeine Literatur”, “Fachbücher, wissenschaftliche Bücher, Sachbücher, Schulbücher”, “Ratgeber”, “Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge” und “Kinderbücher, Jugendbücher” gibt es fünf Preisträger.

Unser Beitragsbild am Kopf der Seite zeigt die prämierten Bücher in der Kategorie “Kinder- und Jugendbuch”.

Red. Bearbeitung: hw; Fotos: Uwe Dettmar, Frankfurt am Main

Beitrag teilen

Comments are closed.