Osterschießen in Leutershausen-Wiedersbach

0

35 aktive Schützinnen des Schützengaues Ansbach trafen sich zum Osterschießen der Gaudamen im Leutershäuser Stadtteil Wiedersbach. Seit weit mehr als vier Jahrzehnten wird diese Traditionsveranstaltung von der Gaudamenleitung ausgerichtet. Wie in den Vorjahren war die Schützengesellschaft “Frohsinn 1956″ Wiedersbach der ausrichtende Verein, so Gaudamenleiterin Heidi Herrmann. Aufgabe für die Schützinnen war es in diesem Jahr, eine Gaudi-Zielscheibe aus Papier so zu treffen, dass die darauf abgebildeten Hennen keinen Schaden nehmen, sondern nur die mit unterschiedlich vielen Punkten versehenen bunten Ostereier.

Die Wertung erfolgte wie schon seit 2012 in zwei Disziplinen: Luftgewehr und Luftgewehr aufgelegt für die älteren Teilnehmerinnen. Die dabei vergebenen Pokale hatte der Ehrengauschützenmeister Hans Döring  gestiftet, der heuer allerdings nicht die Ehrung persönlich vornehmen konnte. Der Osterpokal ging letztlich die stellvertretende Gaudamenleiterin Johanna Maag (Herrieden), gefolgt von Eleonora Leidenberger und Michaela Schmidt (beide Lehrberg). Der Wander-Pokal “Aufgelegt” ging heuer an Gabi Kuch, die Drittplatzierte im Vorjahr ((Gailnau), auf die Plätze zwei und drei kamen hier Luciana Christ ((Wettringen) und Gisela Fischer (Rothenburg).

Gaudamenleiterin Heidi Herrmann dankte dem ausrichtenden Verein unter Leitung von Schützenmeister Werner Assenbaum für die tatkräftige Mithilfe beim Gelingen der Traditionsveranstaltung. Ihr Dank galt zudem ihrer langjährigen Stellvertreterin Johanna Maag und der neuen stellvertretenden Gaudamenleiterin Melanie Bentheimer, die heuer zum zweiten Mal mit im Organisationsteam war.

Im Bild: Gabi Kuch (li) und Johanna Maag (re) siegten heuer beim traditionellen Osterschießen der Damen im Schützengau Ansbach.

Text und Foto: Schützengau Ansbach

Beitrag teilen

Comments are closed.