Romeo und Julia verlieben sich zum letzten Mal

0

Wahnsinnig und groß ist sie, diese Liebe, die am Ende sogar zum Frieden führt. Heute Abend verlieben sich Romeo und Julia in den Kreuzgangspielen zum letzten Mal ineinander. Eine unmögliche Liebe in einer aus den Fugen geratenen Gesellschaft: Shakespeares Romeo und Julia, 12. August 2016, um 20.30 Uhr.

Feuchtwangen gilt als traditionsreiche Shakespeare-Bühne. Nahezu alle großen Stücke des englischen Dramatikers waren schon im Kreuzgang zu sehen. In diesem Sommerabend steht das Liebesdrama „Romeo und Julia“ unter der Regie von Intendant Johannes Kaetzler auf dem Spielplan.

In Verona leben zwei Familien, die auf den Tod zerstritten sind, die Familie Capulet und die Familie Montague. Die Gesellschaft ist aus den Fugen geraten. Straßenkämpfe und Gewalt prägen das Stadtbild in Verona. Nachts auf einem Maskenfest treffen sich die Romeo Montague und Julia Capulet zum ersten Mal, ihre Liebe schwören sie sich im nächtlichen Garten, nachts sterben die unglücklich Liebenden – so wie die Schlüsselszenen stets in der Nacht spielen, entfaltet das Stück zu mitternächtlicher Stunde einen besonderen Zauber.

Karten & Informationen:
Kulturbüro der Stadt Feuchtwangen
Marktplatz 2
91555 Feuchtwangen
Kartentelefon: 09852 904 44
E-Mail: mail@kreuzgangspiele.de
www.kreuzgangspiele.de und auf www.reservix.de

Quelle: PR/ah

Beitrag teilen

Kommentar beitragen