Seniorenbeirat Ansbach stellt Weichen für neue Amtsperiode

0

Am 24. April 2018 wurden die Mitglieder und deren Stellvertreter bereits vom Stadtrat bestellt. In diesen Tagen erfolgte nun mit der konstituierenden Sitzung der Startschuss für die zehnte Amtsperiode des Ansbacher Seniorenbeirats.

Das Gremium, das 1991 als kommunale Einrichtung zur Beratung von Stadtrat und Stadtverwaltung für alle Angelegenheiten, welche ältere Mitbürger betreffen, geschaffen wurde, hat sich dabei für eine Fortführung der erfolgreichen Arbeit der vergangenen Jahre ausgesprochen. Vorsitzender Heinz Kötzel wurde wie sein Stellvertreter Manfred Kolb ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Die Schriftführung hat Therese Walter inne, zu ihrer Stellvertreterin wurde Margot Huber gewählt. Bestätigt wurden zudem die Arbeitsgruppensprecher Manfred Kolb für den Bereich “Wohnen im Alter”, Manfred Mitsch für die Arbeitsgruppe “Sicherheit im Straßenverkehr” sowie Elvira Frauenschläger für den Bereich “Kultur” und Otto Koller für die Medienarbeit. Neu geschaffen wurde die Arbeitsgruppe “Soziales und Gesundheit”, für die sich Anneliese Schneider und Markus Fabi gemeinsam verantwortlich zeigen.

Gute Zusammenarbeit mit der Stadt

In Vertretung von Oberbürgermeisterin Carda Seidel dankte Rechtsreferent Udo Kleinlein im Rahmen seiner Begrüßung allen Mitgliedern für das ehrenamtliche Engagement sowie den persönlichen Einsatz im Interesse der älteren Mitbürger. Die Stadt und der Seniorenbeirat pflegten eine sehr gute und enge Zusammenarbeit. Dies sei angesichts der zunehmenden Bedeutung seniorenspezifischer Themen besonders wichtig und solle in gleicher Weise fortgesetzt werden, so der Rechtsreferent. Diese Einschätzung bestätigte der alte und neue Vorsitzende Heinz Kötzel. Die Stadt und speziell Oberbürgermeisterin Carda Seidel unterstütze die Arbeit des Seniorenbeirats in jeder Hinsicht und zeige sich Vorschlägen gegenüber stets offen und gesprächsbereit, wie der Vorsitzende betonte.

Neu begrüßt in den Reihen des Seniorenbeirats wurden acht Mitglieder und Stellvertreter. Ausgeschieden sind hingegen Peter Baron, Dr. Christine von Blohn, Werner Bürger, Eberhard Gudd, Dr. Christa Heubeck, Gisela Krines, Helmut Meyer, Christa Tagsold, Ingrid Weber und Maria Weihmann. Sie wurden mit einem Präsent des Seniorenbeirats sowie der Stadt Ansbach verabschiedet.

Die erste Vollversammlung findet am Mittwoch, 27. Juni 2018, um 9.30 Uhr im Kaspar-Hauser-Saal statt. Das Seniorenbüro im Tagungszentrum Onoldia, Nürnberger Straße 30, ist weiterhin zweimal wöchentlich dienstags und donnerstags in der Zeit von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Telefonisch erreichbar ist der Seniorenbeirat unter der Telefonnummer 0981/51-237.

Das Foto zeigt den Vorstand des Seniorenbeirats, von links nach rechts: stellvertretender Vorsitzender Manfred Kolb, Schriftführerin Therese Walter, stellvertretende Schriftführerin Margot Huber und Vorsitzender Heinz Kötzel.

Text und Foto: Stadt Ansbach; redaktionelle Bearbeitung: hw

Beitrag teilen

Comments are closed.