Spielzeitbilanz und Haushaltsjahr 2013 des Theater Ansbach

0

Bilanz, Abschlussergebnis und Produktionsstatistik des Theater Ansbach – Kultur am Schloss

Kurz vor Beginn der neuen Spielzeit haben der 1. Vorsitzende des Theaters Heribert Schmidt und Schatzmeister Walter Bamberger sowie Intendant Jürgen Eick die Bilanz der vergangenen Spielzeit 2013/2014 zusammengestellt.

Gesamtergebnis
Aufsichtsrat und Vorstand der Genossenschaft haben am 28.5.2014 den Jahresabschluss 2013 beraten und das vorliegende Ergebnis beschlossen. Der Abschluss wird im November 2014 der Mitgliederversammlung zur endgültigen Feststellung vorgelegt.

Die Genossenschaft hatte 2013 Gesamtaufwendungen für ihre drei Betriebszweige Theater, Konzerte und Kino in Höhe von 2.037.185 € (2012: 1.710.578 €) und Gesamteinnahmen in Höhe von 868.872 € (2012: 733.411€).

Die Einnahmen decken (wie im Vorjahr) 43 % der Aufwendungen. Zum Gesamtverlust, d. h. dem nicht durch betriebliche Einnahmen gedeckten Betrag von 1.168.313 € (2012: 977.167 €) wurde vom Freistaat Bayern ein Landeszuschuss in Höhe von 261.000 € (2012: 130.500 €) gewährt.

Die Stadt Ansbach hat den in ihrem Haushalt eingeplanten Betriebszuschuss von 848.000 € (2012: 848.400 €) bezahlt. Unter Berücksichtigung dieser Zuschüsse verbleibt noch ein nicht gedecktes Restdefizit von 59.313 €‚ das sind 0,45 % des Gesamtbudgets.

Der Vergleich der Ergebniszahlen mit dem Wirtschaftsplan ergibt, dass sich das Restdefizit aus Mehrausgaben von 9.199 € und Mindereinnahmen von 50.114 € zusammensetzt. Aus diesen geringen Abweichungen von den Planzahlen ist zu erkennen, dass sorgfältig und sparsam gewirtschaftet wurde.

Die Genossenschaft hat diesen Restfehlbetrag zunächst aus ihren relativ geringen Rücklagen ausgeglichen. Gemäß dem Beschluss von Vorstand und Aufsichtsrat wurde aber bei der Stadt Ansbach die Übernahme des Restdefizits beantragt. Wenn dem Antrag stattgegeben wird, könnte der Betrag wieder den Rücklagen zugeführt werden um bei künftigen nicht vorhersehbaren negativen finanziellen Entwicklungen zur Verfügung zu stehen.

Hier klicken: Link zu Spielzeitbilanz 2013/2014 und Haushaltsjahr 2013

Quelle: Theater Ansbach

Beitrag teilen

Kommentar beitragen