Swing, Klassik, Swing!

0

Wilde Swingpianistin meets Traumtrommler im Theater Ansbach

Freitag, 19. September 2014, 20.00 Uhr, Theater Ansbach, Karten bestellen
Mozart, Keith Jarrett, Chopin und Oscar Peterson an einem Abend? Es groovt heftig und swingt berauschend wenn “Frankens einzige Swing-Pianistin” und ihr Traumtrommler Jazzstandards und Klassikhits auspacken. Yogo Pausch, Hexenmeister der Geräuscheküche, lässt an Schlagzeug, Quietschente, Sirene und Revolver ein Feuerwerk an Klangmöglichkeiten ab, und die “wilde Hilde” Pohl mit den elastischen Fingern, brilliert mit virtuoser Technik und stilübergreifenden Improvisationen. Das Duo sorgt für geistreiche Brüche und jongliert zwischen Stilen und Epochen als lägen sie nur einen Swing – oh Verzeihung – Fingerschlag auseinander.

Der absolute Höhepunkt des Konzertes ist jedoch ein “Publikums-Wunschkonzert” der außergewöhnlichsten Art, ein “pianistisches Kabinettstück” das von Improvisationslust par excellence getragen wird. 

Hildegard Pohl studierte klassisches Klavier in Nürnberg, und wandte sich nach ihrem Abschluss als Konzertpianistin ihrer großen Leidenschaft, dem Jazz zu. Hier kann sie ihre Lust an der Improvisation ausleben, und trotzdem ihre klassische Ausbildung miteinbeziehen.

Yogo Pausch, in Ansbach bekannt als Schlagzeuger im letzten Märchen „Hänsel und Gretel“, hat sich zum glänzenden Jazzdrummer entwickelt, der humorvoll und stets überraschend sein Instrumentarium einsetzt! 

Das komödiantische Blut, das in den Adern dieser Musiker fließt lässt den Auftritt dieses Duos zum genialen Unterhaltungsfaktor werden.

Quelle: Theater Ansbach

Beitrag teilen

Kommentar beitragen