„Und in der Zwischenzeit sollten wir höflich und hilfsbereit sein!“

0

Das „Türkenschätzchen“ feiert nach 30 Vorstellungen Derniere

Nach 29 vom Publikum begeistert bejubelten Vorstellungen und nur einem Regenabbruch ist  die Spielzeit des Freilandtheaters Bad Windsheim mit einer positiven Bilanz zu Ende gegangen. Gute 10.000 Zuschauer sahen das „Türkenschätzchen“ – es hätten noch mehr sein können, wenn denn mehr Plätze oder mehr Vorstellungstermine zur Verfügung gestanden hätten. Die Resonanz auf das Stück über die ersten türkischen Gastarbeiter in Franken war überwältigend. So manche Zuschauer kamen mehrmals, viele beschworen ihre Freunde, sich dieses Theater nicht entgehen zu lassen, und darum waren die Vorstellungen teilweise bereits auf Wochen im Voraus ausgebucht.

Quelle: FLTheater

Quelle: FLTheater

Wer hätte gedacht, dass eine Geschichte über türkische Gastarbeiter, ein Stück noch dazu, das zu einem Drittel in türkischer Sprache spielt, das Publikum so einhellig anspricht und begeistert? Die positiven Rückmeldungen auch der vielen türkischen Zuschauer unterschiedlichsten Alters zeigen, dass die Wertschätzung der Lebensleistung dieser ersten Gastarbeitergeneration als wohltuender Beitrag zur Verständigung beider Kulturen empfunden wird. Deutsche und türkische Zuschauer lachten, litten und hofften gemeinsam mit den drei sympathischen anatolischen Helden im Kampf gegen die Dorftyrannen, gleichermaßen beschwingt von den Westernklängen von Verena Guido.

Die herausragende schauspielerische Leistung des gesamten Ensembles, mit der die Geschichte um die drei türkischen Helden erzählt wurde, hat jeder Figur Wärme und Leben einhaucht. Und weil die Grundaussage des Stücks „Man kann sich verstehen, auch wenn man nicht dieselbe Sprache spricht“ so schwungsvoll und heiter vermittelt wurde, gilt die diesjährige Sommerproduktion des Freilandtheaters zu recht als das „Feel-Good-Stück“ der Saison.

Nach dem Aufräumen und Versorgen von Requisiten, Maskenutensilien, Kostümen und Fahrzeugen geht das Theaterteam zunächst in den wohlverdienten Urlaub, bevor dann die Arbeit am nächsten Winterwandeltheater mit Premiere im Januar 2015 beginnt.

Webseite: www.freilandtheater.de
Quelle: Freilandtheater (FLTheater)

Beitrag teilen

Kommentar beitragen