Regionalentscheid im Vorlesewettbewerb im Theater Kopfüber

0

Wer ist der beste Vorleser der Stadt Ansbach oder des Landkreises? Beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels lesen die Sieger der Schulentscheide in Ansbach um die Wette. Der Regionalentscheid findet am Freitag, den 22. Februar 2019, ab 15 Uhr im Theater Kopfüber in der Schalkhäuser Straße 100 statt.

Mit rund 600.000 Teilnehmern jährlich ist der Vorlesewettbewerb, der dieses Jahr seinen 60. Geburtstag feiert, der älteste und größte Schülerwettbewerb Deutschlands. Für die regionalen Entscheide der Städte und Landkreise qualifizieren sich bundesweit rund 7.000 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen. Der Wettbewerb wird von der „Börsenverein des Deutschen Buchhandels Stiftung“ veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Ziele des Vorlesewettbewerbs sind, die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken. Der Wettbewerb wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Auch in diesem Jahr unterstützen wieder vier Sparda-Regionalbanken den Wettbewerb. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale am 26. Juni 2019 in Berlin. Die über 600 Regionalwettbewerbe organisieren Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen.
Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen Buchpreis. Der Sieger oder die Siegerin des Stadt- und des Kreiswettbewerbes dürfen am nachfolgenden Bezirksentscheid teilnehmen, der am Samstag, 13. April 2019, ebenfalls ab 15 Uhr im Ansbacher Theater Kopfüber stattfinden wird.

60 Jahre Vorlesewettbewerb: Was machen die ehemaligen Teilnehmer?

Was ist aus den ehemaligen Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs geworden? Was machen sie heute und welche Bedeutung hat Vorlesen noch für sie? Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels ruft alle Ehemaligen auf, sich unter der E-Mail-Adresse alumni@vorlesewettbewerb.de zu melden und von ihren Erlebnissen mit dem Vorlesewettbewerb zu berichten. Weitere Informationen zu der Aktion sind unter www.vorlesewettbewerb.de/aktuelles/60-jahre-vorlesen-ichlesevor/ abrufbar.

Alle ehemaligen Teilnehmer, die sich bis zum 26. Juni 2019 per E-Mail melden, können eine Reise für zwei Personen zum Finale des 60. Vorlesewettbewerbs 2019 in Berlin oder Büchergutscheine gewinnen.

Text: Stadt Ansbach, redaktionelle Bearbeitung: Foto: Anblick Archiv

Beitrag teilen

Comments are closed.